Alte und Neue Logik: Vorlesung 1908/09 by Rudolf Bernet, Ullrich Melle, Karl Schuhmann (auth.), PDF

By Rudolf Bernet, Ullrich Melle, Karl Schuhmann (auth.), Elisabeth Schuhmann (eds.)

Der vorliegende Band enthält den textual content der vierstündigen Vorlesung, die Husserl im Wintersemester 1908/09 unter dem Titel "Alte und neue Logik" in Göttingen gehalten hat. Es handelt sich bei dieser Vorlesung zum einen um eine Umarbeitung und Neugestaltung seiner Logikvorlesung von 1902/03, die im Band 2 der Materialien veröffentlicht wurde, zum anderen um eine Vorstufe der in Band XXX der Gesammelten Werke unter dem späteren Titel "Logik und Allgemeine Wissenschaftslehre" veröffentlichten Vorlesung "Einleitung in die Logik und Erkenntnistheorie" von 1910/11.
Husserl konfrontiert in der Vorlesung nicht, wie der Titel anzukündigen scheint, die traditionelle Logik mit den zeitgenössischen Reformversuchen dieser Logik, sondern er entwickelt in kritischer Abwehr des Psychologismus, zu dem er ausdrücklich auch Brentanos Reform der Logik rechnet, seine eigene Konzeption der reinen Logik. Konstitutiv für diese Konzeption ist die Zweischichtung in Bedeutungslehre als reine Formenlehre der logischen Bedeutungen ("reine Grammatik") und Geltungslehre. Die konkreten Ausführungen sind vor allem einer umfassenden Darstellung der Formenlehre sowie der kritischen Erörterung von bedeutungstheoretischen Streitfragen gewidmet.

Show description

Read Online or Download Alte und Neue Logik: Vorlesung 1908/09 PDF

Similar german_9 books

Get Interkulturelles Lernen und Lehren PDF

In einer zunehmend vernetzten Welt wird es immer wichtiger, mit Menschen aus anderen Kulturkreisen produktiv arbeiten und leben zu können. Auf dem Weiterbildungssektor werden daher immer mehr interkulturelle Trainingsveranstaltungen angeboten, die jedoch nur selten konsistent auf aktuellen kultur- und lernpsychologischen Grundlagen entwickelt wurden.

New PDF release: Lehren und Lernen in der beruflichen Erstausbildung:

Der Band legt Forschungsergebnisse zur Gestaltung einer qualifizierten kaufmännischen Berufserziehung vor. Er gibt Auskunft darüber, welche Modernisierungsmaßnahmen eingesetzt werden können und was once sie bewirken. Angesichts der aktuellen Wirtschaftsentwicklung sind modernisierte Ansätze in der Gestaltung beruflicher Lehr-Lern-Prozesse zur Sicherung eines anspruchsvollen Qualitätsstandards unverzichtbar geworden.

New PDF release: Kommunale Medienarbeit: Politische Bildung vor Ort: Das

Die rasche Entwicklung im Medienbereich - Kabel- und Satelliten-Fernsehen, Bildschirm- und Videotext, TV-Konserven, Schallplatten- und Tonbandmarkt und vieles andere mehr - ist eingebettet in allgemeine technologische und wirtschaft­ liche Entwicklungen; - Stichwort: Mikroprozessoren. Diese Entwicklungen stel­ len eine beträchtliche Herausforderung an alle gesellschaftstragenden Kräfte und an den Staat auf seinen verschiedenen Ebenen dar.

Download PDF by Karl Wutt: Afghanistan von Innen und Aussen: Welten des Hindukusch

„Afghanistan. Von innen und außen", ein Kompendium der poetischen Fotos und Schilderungen von Karl Wutt, macht die vielfältigen Kulturen des Landes über subtile Nuancierungen begreifbar, als Gegenbilder zum medial vermittelten, wegen Krieg, Terror und Islamisierungstendenzen zunehmend gröber gewordenen Eindrücken.

Additional resources for Alte und Neue Logik: Vorlesung 1908/09

Example text

Zwar wir urteilen „daraufhin“, dass wir andere Urteile, Urteile eines anderen Gehalts geurteilt haben. Also das Urteil ist motiviert durch die Prämissenurteile; aber „motiviert“ ist nicht im prägnant logischen Sinn „begründet“: Das Letztere begrenzt ein engerer Begriff. Logisch gesprochen ist also eigentlich „Schluss“ und „richtiger Schluss“ dasselbe, und die Betonung „richtiger Schluss“ sagt, dass das Schließen eben nicht den bloßen Charakter psychologischen Schließens hat, sondern dass in ihm wirklich und eigentlich ein Verhältnis zwischen Grund und Folge gegeben ist.

Und dasselbe gilt von den solchen psychischen Phänomenen entsprechenden psychischen Dispositionen: so alle angeborenen Fähigkeiten des Wahrnehmens, Urteilens, Fühlens usw. * Christian Wolff, Philosophia rationalis sive logica, Leipzig und Frankfurt 1728, § 61, hier zitiert in der vom Original leicht abweichenden Fassung in Bernard Bolzano, Wissenschaftslehre, Sulzbach 1837, Bd. I, S. 25. ** Augustinus, De trinitate I. 2. c. 22, zitiert in Bolzano, Wissenschaftslehre, Bd. I, S. 15. B. , eben als Fertigkeiten psychischen Auffassens der Musik in Vorstellung und Gefühl, mathematischen Auffassens der arithmetischen oder geometrischen Zusammenhänge usw.

B. die Erlebnisse, die wir beim Verstehen eines Satzes haben oder beim Aussagen eines Satzes, wie wenn wir sprechend sagen, dass etwas ist oder nicht ist, und davon überzeugt sind; mit einem Worte, wenn wir „urteilen“. Alles Schließen, Beweisen, Theoretisieren, das wir als Lehrende oder Forschende aktuell vollziehen, ist ein Gewebe von psychischen Vorgängen oder, wie man auch sagt, „psychischen Phänomenen“; alle solche Tatsachen gehören zu irgendeinem Ich und sind mitsamt dieser Beziehung Tatsachen der Psychologie.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes