Download PDF by Andreas Heil: Anwendungsentwicklung für Intelligente Umgebungen im Web

By Andreas Heil

Andreas Heil beschreibt den ganzheitlichen Ansatz zur Anwendungsentwicklung für komplexe Software-Systeme im net Engineering. Basierend auf dem WebComposition-Vorgehensmodell betrachtet der Autor einen iterativen Entwicklungsprozess – insbesondere für intelligente Umgebungen und verteilte Systeme. Im Vordergrund steht dabei die effiziente und kostengünstige Integration von challenging- und Softwarekomponenten unter Zuhilfenahme von Web-Technologien und dem Semantic internet. Das formale Beschreibungsverfahren WebComposition-Concurrency-System ermöglicht hierbei die effiziente Planung und Überwachung sowohl der Entwicklung als auch des operativen Betriebs des Systems.

Show description

Read Online or Download Anwendungsentwicklung für Intelligente Umgebungen im Web Engineering PDF

Similar engineering books

Introduction to Engineering Library (3rd Edition) - download pdf or read online

This ebook offers a short historical past and a accomplished evaluation of the engineering career and perform, describing the services and occupation paths for varied branches of engineering. Paul Wright deals feedback on communications and creativity, in addition to instructions for the engineering code of ethics.

U. von Stockar, L. A. M. van der Wielen (auth.), Prof. Dr.'s Process Integration in Biochemical Engineering PDF

Technique integration has been the most lively study fields in Biochemical Engineering during the last decade and it'll remain so if bioprocessing is to develop into extra rational, effective and efficient. This quantity outlines what has been accomplished lately. Written via specialists who've made very important contributions to the eu technological know-how, beginning software on method Integration in Biochemical Engineering, the quantity specializes in the growth made and the key possibilities, and also at the boundaries and the demanding situations in bioprocess integration that lie forward.

Download e-book for kindle: Biomedical Engineering Systems and Technologies: by Maciej Ogorzałek, Grzegorz Surówka, Leszek Nowak, Christian

This publication comprises the easiest papers of the second one overseas Joint convention on Biomedical Engineering structures and applied sciences (BIOSTEC 2009), prepared via the Institute for platforms and applied sciences of data keep watch over and Communi- tion (INSTICC), technically co-sponsored by way of the IEEE Engineering in medication and Biology Society (EMB), IEEE Circuits and platforms Society (CAS) and the Workflow administration Coalition (WfMC), in cooperation with AAAI and ACM SIGART.

Extra resources for Anwendungsentwicklung für Intelligente Umgebungen im Web Engineering

Example text

Die vertikale Wiederverwendung fördert die Verwendung von entwicklungsbezogenem Fachwissen über die einzelnen Phasen des Lebenszyklus hinweg. Hier stehen die Wiederverwendung mit den damit zusammenhängenden Informationen bezüglich des Entwicklungsprozesses, der Qualitätssicherung, der Anforderungen und des Entwurfes im Vordergrund (Lougee, 2004). Hierdurch wird eine Bauweise des Gesamtsystems gefördert, welche das Hinzufügen und den Austausch von Komponenten erlaubt, die sowohl qualitativ als 28 2 Grundlagen und Prinzipien auch quantitativ überschaubar sind.

Basierend auf dem Prinzip der Verwendung von Metadaten können zusätzlich Informationen bereitgestellt werden, um Daten zu verknüpfen. Durch die Verknüpfung unabhängiger Daten können somit höherwertige Symbole generiert werden. Das Verknüpfen von Daten soll die kontinuierliche Erweiterung des Informationsraumes gewährleisten. Die miteinander in Relation gesetzten Informationen ermöglichen darüber hinaus die Traversierung des Informationsraumes, da die Daten nicht mehr als voneinander unabhängige Dateninseln vorliegen.

Die Evolution der Lösung aufgrund der Erweiterbarkeit von Metadaten. Die Lösung ist somit nicht zwingend von der Struktur oder Art der Daten abhängig. Die Gesamtheit der Daten wird in diesem Zusammenhang als Informationsraum verstanden. Hierbei wird auf die Definition von (Meinecke, 2008) zurückgegriffen, die den Informationsraum als die „Menge aller für eine Web-Anwendung relevanten und zugreifbaren Inhaltsobjekte aus eigenen und fremden Quellen“ definiert und auf Intelligente Umgebungen ausgeweitet.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 19 votes